DEMO Montag, 17. Mai 2021 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr Treffpunkt: Christian-Broda-Platz

Zum internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie in Wien. Wir gehen gemeinsam über Parteigrenzen, Interessen, Herkunft, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und körperliche Geschlechtsmerkmale hinweg – zum IDAHOBIT auf die Straße, um laut und sichtbar für eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Gesellschaft einzustehen. Setzt mit uns gemeinsam am International Day Against Homo-, Bi-, Inter- & Transphobie ein Zeichen gegen Diskriminierung von LGBTIQ-Personen.

Sei es im Fall von Schikanen gegen LGBTIQ-Personen im Asylverfahren, dem nach wie vor fehlenden Diskriminierungsschutz aufgrund der sexuellen Orientierung (Levelling-Up), bürokratischen Hürden bei der Personenstandsänderung oder der Pathologisierung von intergeschlechtlichen Menschen, diese Diskriminierungen sind verwerflich. Die ablehnende Haltung in der Gesellschaft und in Regierung tragen dazu bei, dass auch heute im Jahr 2021 LGBTIQ-Personen vor Übergriffen und Benachteiligungen nicht geschützt sind. Das Suizidrisiko von LGBTIQ-Personen ist wesentlich höher als bei der Restbevölkerung. Ausgrenzung und Diskriminierung kosten Menschenleben. Egal wer wir sind, egal wen wir lieben oder wie wir uns selbst identifizieren – in diesem Land müssen alle dieselben Rechte und Chancen haben! Um auch in Wien ein starkes und sichtbares Zeichen zu setzen, organisieren die HOSI Wien, Queer Base, VIMÖ, TransX, die SoHo, die NEOS und die Grünen Andersrum in diesem Jahr gemeinsam eine Demonstration samt Abschlusskundgebung am Platz der Menschenrechte!#IDAHOBIT2021

Wann: Montag, 17. Mai 2021
Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Christian-Broda-Platz am Westbahnhof über die Mariahilfer Straße bis zum Platz der Menschenrechte (beim Museumsquartier)

❗️Achtung❗️
Während der gesamten Demonstration ist sich an die aktuellen Corona Bestimmungen zu halten. Wir weisen explizit daraufhin, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn eine FFP2-Maske getragen und der Mindestabstand von zwei Metern eingehalten wird!

IDAHOBIT: Am Montag , den 17. Mai, findet auch heuer wieder der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. An diesem Tag erinnern wir uns an den 17. Mai 1990, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen. Heute steht dieses Datum für den Kampf gegen Diskriminierung, Ausgrenzung, Verfolgung und Zwangsbehandlungen – nicht nur aufgrund der sexuellen Orientierung, sondern auch aufgrund der Geschlechtsidentität sowie körperlicher Geschlechtsmerkmale.

X
X